Desire Cruise Venice 4Play

Venice Foreplay Tag 1

Wir berichten live von der Venice Foreplay Swinger Kreuzfahrt.

Venice Foreplay Kreuzfahrt

Kundenservice

0 800 555 62 73(kostenlos aus Deutschland)

+49 30 340 92 963(außerhalb Deutschlands)

Montag - Donnerstag
09:00 - 18:00 Uhr

Freitag
09:00 - 15:30 Uhr

Samstag - Sonntag Geschlossen

Temptation Cancun

Temptation Cancun

Live von der Swinger Kreuzfahrt Venice Foreplay Tag 1 an Bord

Venice Foreplay, die (erste) Swinger Cruise vom Desire Resort.
Wir sind Live dabei ...
und wollen Euch, die zu Hause geblieben sind, berichten was Ihr verpasst. Venedig hat uns herzlich empfangen. Strahlender Sonnenschein, blauer Himmel und 22°C.

Club Interior Cabine

Bucht keine Innenkabine

Mein erster Tipp: Für alle die nächstes Jahr im April auf der zweiten Desire Cruise in Barcelona dabei sein wollen:

bucht keine Innenkabine!

Ja, ich weiß, die sind zwar preiswerter aber alles ist klein. Die Dusche, da kommt man kaum rein. Die Kabine, 15qm sind halt nur 15qm und kein Fenster. Für mich, auf keinen Fall noch einmal.

Aber alles der Reihe nach. Nach dem wir vom Flughafen abgeholt wurden, ging es direkt zum Schiffsterminal, hier wurden die Koffer entgegengenommen und markiert. Der Check-In an Bord startete pünktlich um 13 Uhr, das sind 5 Stunden vor dem auslaufen des Schiffes. In der Empfangshalle standen mehrere Desk mit freundlichen Mitarbeitern zur Verfügung um alle Passagiere zu registrieren und die Formalitäten zu erledigen.

An Bord wurde man sofort feierlich vom Desire Team mit einem Glas Sekt begrüßt. Wer wollte konnte jetzt seine Getränkepakete und auch Touren buchen. Für das Wi-Fi brauchte man sich nicht anstellen, es kann einfach über den Laptop oder Handy reserviert werden. Endlos Wi-Fi kostet rund 171.- USD für die gesamte Woche.

Bars im Desire Resort

Desire Resort Bars

Entdecken Sie die 5 Bars inklusive Diskothek und einem Playroom nur für Paare im 1. OG der Lobby.

mehr
Party

Die Party startete in Rekordzeit

Die ersten Paare verschwanden auch sofort auf Ihre Kabinen und waren genauso schnell am Pool Deck wieder zu finden. Kaum eine Liege blieb unbesetzt, die zwei Jacuzzis wurden ebenfalls sofort in Beschlag genommen und aus den Lautsprechern kam bereits die Musik.

Auch die Klamotten fielen in Rekordzeit von den Leuten ab. Nackig startete der persönliche Desire Cruise Urlaub. Ich habe noch nie erlebt, dass eine Party in solch einer Rekordzeit startete. Man hätte glauben können, die Leute waren bereits an Bord.

Jung und Alt, dick und dünn

Von Jung bis Alt, von Dick bis Dünn die Gäste sind sehr unterschiedlich

Das Schiff ist ausgebucht. 38 Nationen sind mit uns an Bord. Der Altersdurchschnitt liegt zwischen Ende 20 bis Mitte 60. Von schlank bis rank und auch korpulent trifft man hier alles. Es gibt viele unterschiedliche Typen. Die Stimmung unten den Paaren ist sehr ausgelassen und man findet wirklich schnell Kontakt.

Man braucht sich keine Sorgen machen wegen der Kleidung an Bord. Hier kleidet sich jeder wie er will, einige tragen das was sie auch zu Hause tragen, natürlich geben sich auch viele sehr viel Mühe mit ihrem Style. Darunter sehr hübsche, natürliche Frauen und auch welche bei denen der Schönheitschirurg etwas nachgeholfen hat. Die Männer lassen es hier ebenfalls etwas lockerer angehen, Shorts, T-Shirt oder lange Hosen sind hier meistens zu sehen.

Ein Rollstuhl Fahrer mit seiner Frau ist ebenfalls an Bord und auch dieses Pärchen findet bei den Paaren Anschluss. Selbstredend ist das Schiff Rollstuhlgerecht, auch einige Kabinen bieten die entsprechende Ausstattung.

Andrea

Meine Meinung:

Es toll zu sehen und mitzuerleben wie so ein bunter Haufen von so vielen Nationalitäten, so ausgelassen, friedlich und tolerant einfach nur Spaß hat und feiert. Die Leute unterhalten sich, viele haben bereits ein sitzen es wird gelacht und sich unterhalten. Ich liebe es!

Party girls

Die Party ist bereits im vollen Gange

Bier, Wein Sekt, Cocktails alles läuft hier strömen und einige haben bereits schon am Nachmittag einen sitzen. Dennoch gibt es hier kein Stress, alles ist wirklich cool. Cool ist auch der Kapitän, irgendwie habe ich den Eindruck er ist mit von der Partie. Regelmäßige Durchsagen zum Verhalten an Bord werden durch nette und lustige stereotypische Sprüche rübergebracht. Sehr sympathisch.

Rettungsboote

Der Ernstfall wird geprobt

Am Nachmittag mussten dann alle Passagiere auf Deck 5 um den Ernstfall zu proben bzw. den Anweisungen der Mitarbeiter zu folgen. Auch das war ganz entspannt und ohne Druck. Hinweise zur Hygiene an Bord, wo geraucht werden darf und das man sich im Falle einer Krankheit sofort melden muss, denn selbst eine harmlose Grippe verbreitet sich sehr schnell an Bord und das muss unbedingt vermieden werden.

Playounge

Englisch ist ein Muss an Bord

Ein MUSS jedoch ist es, der englischen Sprache mächtig zu sein, da alle Durchsagen ausschließlich in Englisch erfolgen. Da die deutschsprachigen Gäste die Zweitgrößte Gruppe an Bord sind und wir von Aphrodite Travel ebenfalls da sind gibt es mit der Sprache zurzeit keine Probleme.

Buffet

Oh Mein Gott, es geht ans Essen

Also ich habe Monate gebraucht um meine Pfunde wieder los zu werden und jetzt das. Im ersten Moment wo man an Bord kam, war das Essen bereits angerichtet. Die Gäste konnten von der ersten Minute an sich den Bauch vollschlagen und was soll ich sagen, das Essen ist wirklich sehr gut und von guter Qualität.

Es wird wohl kaum jemanden geben der in den nächsten 7 Tagen nicht 5 Kg oder noch mehr zunehmen wird.

Es ist unglaublich, Fisch, Muscheln, Scampi Nudeln, Fleisch, Salate, Torten, Eiscreme, die Liste ist fast unendlich von dem was zu Essen angeboten wird. Der heutige Abend war den Meeresfrüchten gewidmet und auch wenn man kein Fisch Fan ist, man hat auf jeden Falls was Leckeres gefunden.

Trotz der 300 Paare an Bord hat man immer einen Tisch gefunden und konnte in Ruhe essen. Das Personal ist sehr freundlich und echt hilfsbereit. Man darf sich hier hinsetzen wo man will.

Live act

Die erste „unanständige“ Party rückt näher

Am Abend fand um 22:45 Uhr die erste Party statt, das Motto der Nacht: Matrosen und Matrosinnen. Der Andrang auf Deck 10 war riesig und zu 85% haben sich die Paare dem Abend entsprechend gekleidet. Die Stimmung war auch hier sensationell gut und die Getränke flossen in Strömen.

Zwei Live acts wurden aufgeführt, einmal ein Männerstrip für die Damen und ein erotisches Cabaret von 3 Damen. Danach konnte man die Tanzfläche nutzen und bis 3 Uhr morgens feiern und tanzen.

Auf Deck 10 im Card Room ist die Liebeslounge, für alle die mehr wollen als nur Tanzen. Die Lounge ist großzügig mit Matratzen ausgelegt, aber ein bisschen klein, wenn man bedenkt, dass so viele Paare an Bord sind.

Man konnte jedoch auch in der ein der anderen Kabine hören, das es auch hier richtig zur Sache ging.

Der erste Tag an Bord

Ein großartiger Tag geht zu Ende

So meine Lieben, ein großartiger Tag ging für manche Früh zu Ende, andere ließen nichts aus und feierten bis in die Nacht.

Die Kabinen sind nicht groß aber komfortabel ausgestattet und gut gedämmt. Man hört kaum den Nachbarn und ein ruhiger Schlaf ist garantiert.

Andrea

Das war ein toller 1 Tag an Bord

Soweit zum ersten Tag an Bord. Ich melde mich morgen wieder, dann aus Ravenna. Bis morgen Ihr Lieben, dann aus Ravenna.
Andrea

(PS: Das mit den Bilderupload hat nicht geklappt, ich versuche das noch hinzu bekommen.)

  • Logo Desire Riviera Maya Resort
  • Logo Temptation Cancun Resort
  • Desire Pearl Resort